City Guide

Geheimtipps München: Von der Maxvorstadt aus Minga erkunden

Betrachte uns als Deinen persönlichen lokalen Guide. Mit unseren Geheimtipps München soll Dein Aufenthalt in unserer Stadt zu einer bleibenden Erinnerung werden. Das Schöne ist, wenn Du in München Urlaub machst, musst Du Dich nicht einmalig für Stadt, Land, Fluss oder Thermalbad entscheiden. Du kannst alles haben oder einzelne Aktivitäten kombinieren. Hauptsache, Du erlebst etwas, von dem Du noch lange schwärmen wirst. Dabei helfen wir Dir gerne, hier gehts los:

Rhythm is a dancer Dance like nobody’s watching
Pleasure meets leasure Age ain’t nothing but a number
Foodie’s love language Through the stomach, to the heart
Culture Shock Let us entertain you!
You and the city It’s all about the gram

Call me Drella – „Theater der Nacht“

€€€

Andy Warhol ist für die Bezeichnung Drella, eine Symbiose aus Dracula und Cinderella und sein selbsternannter Spitzname, zu zitieren. Tagsüber introvertierter Künstler, mit Einbruch der Dunkelheit schillernde Prinzessin der Nacht.

Weitere Inspirationen haben sich die Betreiber des Drella aus der New Yorker Clubszene der 60er Jahre geholt. Hier kamen Kunst und Show als ein „Theater der Nacht“ zusammen. Das Drella lebt diese Fantasie auf verschiedenen Ebenen aus: Neben dem Hauptraum mit Tanzfläche und Sitzbereichen gibt es eine Apotheken Bar und andere, versteckte Räumlichkeiten. Genauso besonders wie der Club, ist auch das bunte Publikum, das sich entsprechend der Themennächte in Schale wirft. Und der Sound? Von Disco Hits über House vs. Hip Hop Battles bis hin zu Funk & Soul ist alles dabei.

Mehr lesen

089 Bar – A bisserl was geht immer

€€

Richtig, 089 ist die Vorwahl von München. Die 089 Bar ist auf jeden Fall auch eine gute Wahl, um am Maximiliansplatz – gleich neben dem Pacha – die Nacht zum Tag zu machen.

Der Name Bar ist allerdings irreführend, denn das Etablissement ist ein Nachtclub wie er im Buche steht. Dort bekommst Du zwar auch Drinks, aber vor allem eben Party! Was gespielt wird? Mainstream, aber auch Hip Hop, Elektro und Rock. Eine gute Mischung, damit alle Begleitungen – auch wenn sie einen unterschiedlichen Musikgeschmack haben – in Feierlaune kommen. Zudem lassen sich die Betreiber unterschiedliche Mottos einfallen: darunter Musik Bingo, Schnaps & Liebe und A bisserl was geht immer. Gefeiert wird jeden Tag außer Sonntag, die Chancen stehen also gut, dass Du genau zum richtigen 089-Pary-Datum in München bist.

Mehr lesen

Pacha: ein bisschen Ibiza in München

€€€

Das Logo des Pacha, die zwei Kirschen, kennst Du sicherlich. Die Bedeutung? Pacha steht für Party. Und das seit 1973, als Gründer Ricardo Urgell den ersten Pacha Club in Ibiza eröffnete und damit Pionierarbeit in der Dance-Clubszene leistete.

München zog im Jahr 2000 nach. Das Konzept ist universal: Partynächte mit internationalen DJs, Partyreihen und Specials. Die Playlist reicht von Urban Sounds über Electronic Music bis hin zu Feel Good House Music. Und damit Du Dich im München Urlaub auch so richtig gut fühlst, bietet das Pacha verschiedene VIP-Tischoptionen an: in einem der exklusiven Bereiche im Club, im Wintergarten oder auf der Terrasse. Das Treatment als Very Important Person umfasst unter anderem exklusiven Service, bevorzugten Einlass, Platz zum Feiern und Sitzgelegenheiten.

Mehr lesen

Mehr laden

Die Waldmeister: Der Natur ganz nahe

Die Waldmeister halten sich vorwiegend im Wasser auf. Denn hier führt das Team im Sommer Kanutouren durch, nicht nur, aber vor allem auf den Flüssen Amper und Isar. Dass Paddler die Natur auf ganz unterschiedliche Weise erleben, zeigt das Angebot:

neben der Sundowner Tour und einer Bibersafari ist beispielsweise auch das Mondscheinpaddeln ein echtes Abenteuer und ein willkommener Perspektivenwechsel. Je nach Tour kannst Du Dich auf romantische Flussauen, weite, offene Seeflächen, Strömungen, quirlige Schnellen und auch mal auf Wellen eines Ausflugsdampfers gefasst machen. Passend zu unserem Pärchen Package haben die Waldmeister einen romantischen Paddeltag für zwei im Programm. Wer mit dem Paddeln vertraut ist, geht mit gemieteten Schlauchcanadiern im Urlaub in München alleine auf Tour.

Mehr lesen

Therme Erding: Wellness-Tempel in alter Herzogstadt

Sie ist die größte Therme der Welt: die Therme Erding. Kein Wunder, dass man sich hier wie in einem anderen Universum fühlt.

Oder wie in tropischen Gefilden, denn sommerliche Temperaturen, Südseepalmen, türkisfarbenes Wasser und leckere Cocktails im Pool gehören ebenfalls zu den außergewöhnlichen Features dieses Familien- und Erlebnisbads. Apropos Erlebnis, hier ein paar schwindelerregende Zahlen: Die Anlage im Nordosten Münchens, rund 36 Kilometer vom Zentrum entfernt, verfügt über 2700 Rutschenmeter, 27 Wasserrutschen mit drei verschiedenen Schwierigkeitsleveln, ein Wellenbad, einen Crazy River, eine VitalOase und VitalTherme mit Thermalheilbaden und 24 Saunen. Und weil Wasser grundsätzlich hungrig macht, gibt es auch ein kulinarisches Angebot, das von Bayern über Italien bis nach Asien führt.

Mehr lesen

Für unsere Genießer

La Bohème: Offene Küche, denn das Auge isst mit

€€€

Wir mögen das Bohème – weil hier, genau wie bei uns, knallige Farben zum Einsatz kommen und es vom Guide Michelin ausgezeichnet wurde.

Das Steakhouse am Schwabinger Tor ist nicht nur offen für Steakcuts- zwölf an der Zahl, von Deutschland bis nach Japan -, sondern auch für neugierige Blicke in die Küche. Die lässt sich nämlich durch ein großes Fenster vom Restaurantbereich einsehen. Zu den Gerichten aus der Open Kitchen zählen neben den Steakspezialitäten unter anderem Vorspeisen wie Tatar und Beef Tonnato (sharing is caring und sieht auf den Schieferplatten auch super aus), Austernvariationen, Crêpes Suzettes, Fischgerichte sowie vegetarische Optionen. Unter anderem Tagliatelle mit frischem schwarzen Trüffel. Bei der Bestellung des halbflüssigen Schokokuchens sind sich dann alle wieder einig.

Mehr lesen

Seehaus: Bayerische Gemütlichkeit in schick

€€€

Das Seehaus im mittleren Englischen Garten ist eine Institution. Das Restaurant mit Biergarten könnte sich an keinem malerischeren – oder besser gesagt, more instagramable – Ort befinden.

Vom Kleinhesseloher See, der 1803 angelegt wurde, flankiert, ist es zu jeder Jahreszeit das perfekte Fotomotiv. Bereits um 1800 gab es hier einen Bierausschank mit kleiner Gastwirtschaft. Nach verschiedenen Um- und Neubauten steht das heutige Gebäude seit 1985 an diesem Platz. Doch Du solltest Dich nicht nur von der idyllischen Lage verzaubern lassen, sondern auch von der erstklassigen Kulinarik im Restaurant und auf der Terrasse. Die bayerische Gemütlichkeit findest Du – allerdings nur ganz früh oder spät abends – im Biergarten des Seehaus. Im Sommer ist das Seehaus der Inbegriff von sehen und gesehen werden.

Mehr lesen

Elaya’s Favorit

Allianz Arena: Kick it like …

Sie macht aus jeder Perspektive ordentlich etwas her: Die Allianzarena mit ihren 75.024 Plätzen wurde zwar erst 2005 eröffnet, hat sich aber bereits als Wahrzeichen der Landeshauptstadt etabliert.

Wer vom Flughafen kommt oder hinfährt, dem fällt die imposante „Schüssel“ in München-Fröttmaning, die von den Architekten Jacques Herzog und Pierre de Meuron gebaut wurde, sofort ins Auge. Vor allem am Abend, wenn das Fußballstadion hell erleuchtet ist: Rot bei Heimspielen des FC Bayern München, Weiß bei Länderspielen. Mit ihrer Farbe werden aber auch gesellschaftsrelevante Statements gesetzt, zum Beispiel als Lila an den „Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust“ erinnerte. Die Arena kann beispielsweise im Rahmen einer Führung außer an Spiel- und Veranstaltungstagen besucht werden.

Mehr lesen

Feldherrnhalle und Umgebung: Imposantes Bauwerk mit Löwenanteil

Auch die Feldherrnhalle am Odeonsplatz trägt die Handschrift Friedrich von Gärtners. Der Architekt erbaute das Monument in den Jahren 1841 bis 1844 im Auftrag König Ludwigs I. Wem sie bekannt vorkommt:

als Vorbild diente die Loggia dei Lanzi in Florenz. Das Bauwerk, ein Denkmal für die Bayerische Armee, sollte der südliche Auftakt der Ludwigsstraße werden und als harmonisches Bindeglied zwischen historischer Altstadt und neuer Prachtstraße fungieren. Seitlich der Treppe stehen seit 1906 zwei Löwen aus Marmor. Für ihr Vorbild blickte der Bildhauer Wilhelm von Rümann in den Münchner Tierpark – und fand Bubi. Die Feldherrnhalle ist von der Theatinerkirche, der Residenz und dem Hofgarten umgeben. Von hier aus geht es zügig ins schicke Shoppingparadies, auf die Theatiner- und Maximilianstraße.

Mehr lesen

BMW Welt: das Autouniversum der Zukunft

Von außen und innen Wow-Effekte. Die BMW Welt mit ihrer futuristischen Architektur ist ein Ausflugsziel für alle, die einen Einblick in die (Auto-)Technik von heute und einen Ausblick auf mobile Zukunftsvisionen erhalten möchten.

Die BMW Gruppe hat hier eine Welt geschaffen, in der Platz für Ausstellungen, Veranstaltungen und Kulinarik ist. Konzentriert sich das BMW Museum eher auf die Geschichte der Bayerische Motorenwerke AG, nimmt sich die 2007 eröffnete BMW Welt vielmehr im Rahmen von Dauer- und Sonderausstellungen den Themen wegweisende Fahrzeugmodelle und innovative Techniken an. Sobald Du die Daten für Deinen Urlaub in München kennst, lohnt es sich, einen Blick in den Veranstaltungskalender der BMW Welt zu werfen. Oder Du fragst uns spontan vor Ort, welche Konzerte und Co. wir empfehlen.

Mehr lesen

Mehr laden

Gärtnerplatz und Glockenbachviertel: Blumen, Bars und Beisammensein

1860 wurde der Gärtnerplatz als zentraler Treffpunkt der Isarvorstadt festgelegt – und durch ein Rondell mit Springbrunnen verortet. Der Name Gärtnerplatz ist dem berühmten Architekten Friedrich von Gärtner, der zum Beispiel die Ludwig-Maximilian-Universität, die Ludwigskirche und das Münchner Siegestor entwarf, gewidmet.

Die Vermutung, dass sich der Name aus der aufwendigen Gärtnerei ableitet, wäre auch nicht falsch, denn: Ab dem Frühling wird das Rondell wunderschön bepflanzt. Um den Platz reihen sich das Gärtnerplatztheater, Cafés und Shops – von der Keksmanufaktur bis zum kleinen Buchladen. Und auch die sternförmig abgehenden Straßen Richtung Isar und Viktualienmarkt sind einen Spaziergang wert. Eine besondere Atmosphäre haben Platz und Viertel am Abend, wenn die Eulen ausschwärmen.

Mehr lesen

Uni-Viertel: Bar Hopping für alle

Man sagt, dass Studenten nicht nur vor ihren Büchern sitzen, sondern durchaus auch vor die Tür gehen und ihre sozialen Kontakte pflegen. Am besten natürlich in Uni-Nähe.

So überrascht es also nicht, dass das Uni-Viertel, das übrigens genau wie das elaya hotel munich city auch zur Maxvorstadt gehört, eine besonders hohe Dichte an Bars für sämtliche Drink-Vorlieben hat. Zu den Bar-Perlen gehören zum Beispiel das zwischen heruntergekommene und durchgestylte Fox, das Ginkgo mit einer Auswahl an Highballs und neu interpretierten klassischen Cocktails sowie das Don’t call Mama mit immer guten Drinks und laufend wechselnden Live-DJs. Im Sommer verlagert sich das genüssliche Leben an die Tische auf den Bürgersteigen oder auch vor die Akademie der Bildenden Künste, wo der Aperol Spritz besonders gut schmeckt.

Mehr lesen

München – Englischer Garten: das grüne Wohnzimmer Münchens

Wenn Du jemand fragst, woran er/sie beim Begriff Englischen Garten denkt, reichen die Antworten von: Nackt- und Kaltbaden über Chinesischer Turm und Japanfest bis hin zu Kocherlball und Hunde-Meet Up.

Hat alles seine Berechtigung. Der Englische Garten ist ein denkmalgeschütztes Gartenkunstwerk auf 375 Hektar – wusstest Du, dass er weltweit zu den größten innerstädtischen Parks gehört und sogar größer ist als der Central Park in New York? Rund ums Jahr ist die grüne Lunge – oder auch das grüne Wohnzimmer – der Münchner der Treffpunkt für Jogger, Radler, Surfer, Reiter, Sonnenanbeter, Fuß- und Federballer. Für alle Frischluftfans und die, die München erleben wollen – allein oder in Gesellschaft. Zu den Attraktionen zählen der Chinesische Turm mit Biergarten und der Monopteros mit Panoramablick.

Mehr lesen

Mehr laden
Zurück
Reiseziel
  • Augsburg
  • Frankfurt Oberursel
  • Goeppingen
  • Hamburg
  • Hannover
  • Kevelaer
  • Kleve
  • Leipzig
  • München
  • Oberhausen
  • Regensburg
  • Rostock
  • Steinplatte
  • Stuttgart Böblingen
  • Stuttgart Ludwigsburg
  • Villach
  • Wien
  • Wolfenbuettel
Zurück
Anreise
Zurück
Zimmer

Zimmer 1

Erwachsene

- +

Kinder

- +

Alter Kind 1

Alter Kind 2

Alter Kind 3

Zimmer 2

Erwachsene

- +

Kinder

- +

Alter Kind 1

Alter Kind 2

Alter Kind 3

Zimmer 3

Erwachsene

- +

Kinder

- +

Alter Kind 1

Alter Kind 2

Alter Kind 3

Zimmer hinzufügen
Übernehmen

Zimmer buchen